Praxisalltag

Bissverletzung Kaninchen

Bei Kaninchen kommt es häufig zu Rangordnungskämpfen, die leider sehr oft schlimme Folgen haben. In diesem Fall wurde ein weibliches, unkastriertes Kaninchen in eine bestehende Gruppe von 8 kastrierten Tieren gesetzt. Erst Tage später wurde bemerkt, dass es zu Bissverletzungen gekommen ist. Trotz sofortiger, intensiver medizinischer Intervention konnte diesem Kaninchen nicht mehr geholfen werden und es musste auf Grund der Schwere der Verletzungen euthanasiert werden.

Tipp:

Vergesellschaften Sie die Tiere immer auf neutralem Boden, d.h. in einem Bereich, den die Tiere nicht kennen und beobachten Sie die Tiere genau. Halten Sie Kaninchen möglichst paarweise und lassen Sie beide Geschlechter kastrieren. Bei Gruppenhaltung ist es ratsam möglichst eine gleiche Anzahl weiblicher und männlicher Tiere zu halten und alle Tiere der Gruppe zu kastrieren. Männliche Kaninchen sollten frühkastriert werden (zw. 6. und 12. Lebenswoche), weibliche Tiere werden zwischen dem 6. und 12 Lebensmonat kastriert.